Golfübungen für Anfänger

Golf Übungen für Anfänger – so gelingt der nächste Abschlag garantiert

Golfen ist ein traditioneller Sport, der immer mehr Menschen jeden Alters begeistert und für sich gewinnt. In einer unvergleichbaren Naturkulisse werden Technik, Präzision und Perfektion abverlangt, um den Ball in ein Hole zu schießen und um sein Handicap zu verbessern. Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer werden verbessert. Sie sind auch auf den Geschmack gekommen, Golf zu spielen? Kein Meister ist vom Himmel gefallen und deshalb zeigen wir Ihnen Tipps und Übungen für Golfanfänger.

Tipps, damit Ihr Schlag nicht zum Air-Shot wird

Air-Shot bedeutet, dass der Spieler den Ball beim Schlag nicht trifft. Bestimmt wollen Sie einmal ein As erzielen, was heißt, dass Sie den Ball direkt vom Abschlag einlochen. Damit Sie das schaffen, zeigen wir Ihnen hilfreiche Tipps.

Golfübungen für Anfänger - Golfschlag
Golfübungen für Anfänger – Golfschlag

#1 Auf den Fairways alles verstehen

Bei vielen Sportarten, so auch beim Golf, werden verschiedenste Begrifflichkeiten und Regeln verwendet. Verschaffen Sie sich vorab ein Grundwissen, um zu verstehen, was auf den Plätzen gesprochen wird und wie das Spiel funktioniert.
Die wichtigsten Begriffe, wie Abschlag, Greenfee, Backswing, Handicap oder Putter sollten Sie sich schon vor den ersten Übungen aneignen.

#2 Die richtige Ausrüstung

Nicht alles muss nagelneu gekauft werden, sondern viele Golfclubs stellen eine Golfausrüstung kostenlos zur Verfügung. Auch wenn Sie Ihre eigene kaufen wollen, brauchen Sie nicht alles, was auf dem Markt angeboten wird. Schläger, Bälle, Schuhe, eine Golftasche, ein Handschuh und Tees sind die Grundausrüstung für Golfanfänger. Lassen Sie sich besonders bei den Schlägern gut beraten, um Fehlkäufe zu vermeiden.

#3 Der erste Golfschwung

Um richtig Golfen zu spielen, ist vorausgesetzt, dass der Golfschwung wirklich sitzt. Für Anfänger ist es bereits ein Erfolgserlebnis, den Ball zu treffen. So funktioniert der perfekte Golfschwung:

  • mit halben, langsamen Schwüngen beginnen
  • Tees benutzen, da der Abschlag so viel einfacher ist
  • setzen Sie sich ein Ziel für die nächste Stufe
  • steigern Sie sich bei jedem Training
  • den eigenen Griff in Griff haben: herausfinden, wie der Schläger richtig angegriffen wird
  • die richtige Ansprechposition: Knie leicht angewinkelt, Oberkörper vorgebeugt und der Rücken möglichst gerade
  • der richtige Treffmoment: den Schläger mittig an den Ball legen und je einen Ball links und rechts vom Schlägerkopf hinlegen (diese dürfen beim Abschlag nicht getroffen werden)
  • die richtige Schwungebene: die Schultern aktiv drehen und währenddessen die Arme nach oben bewegen

    Golfübungen für Anfänger - Golfplatz
    Golfübungen für Anfänger – Golfplatz

#5 Golfübungen für Anfänger – zu Hause üben

Wenn es Ihnen auch noch zu Hause in den Fingern kribbelt und Sie weiter an Ihren Golfkünsten feilen möchten, gibt es auch Indoor-Golfübungen. Dazu brauchen Sie 4 Golfbälle und einen Putter:

  • Übung 1
    Spielen Sie den ersten Ball in eine beliebige Position. Nun versuchen Sie, die anderen Bälle auf die gleiche Position zu putten. Versuchen Sie dabei verschiedene Distanzen aus.
  • Übung 2
    Diese Übung beginnt wieder wie die vorherige. Der erste Golfball wird auf eine Position gebracht. Versuchen Sie jetzt die weiteren drei jeweils etwas kürzer, wie eine Kette, zu putten. Perfekt ist es, wenn die Bälle am Ende hintereinander in möglichst gleichen Abständen liegen.

#4 Üben, Üben, Üben

Diese Golfübungen für Anfänger sollten zuerst beherrscht werden, bevor es auf den Golfplatz zum richtigen Spielen geht. Wenn Sie viel üben, werden Sie Ihren Golfschwung immer mehr verbessern und keinen Air-Shot mehr durchführen. Bleiben Sie eisern dabei!

Golfübungen für Anfänger - Golfen
Golfübungen für Anfänger – Golfen

Golfen für Anfänger

Jeder Profi hat einmal klein angefangen, also verzagen Sie nicht sofort, falls der eine oder andere Schlag danebengeht. Übung macht den (Golf)-Meister. Also worauf noch warten? Golftasche packen, Golf Platzreife erlangen und das Handicap mit jedem Mal verbessern.

Golfurlaub - Ball mit Schläger

Golfurlaub – die abwechslungsreichen Möglichkeiten eines falsch verstandenen Sportes

Golf ist eine Ballsportart, bei der es das Ziel ist, den Ball in möglichst wenigen Schlägen vom Abschlagloch in das letzte Loch zu spielen. In der Regel besteht eine Runde aus 9 oder 18 Spielbahnen. Die Runden werden nacheinander auf dem Golfplatz beendet.
Unberechtigter Weise ist der Golfsport immer noch als sehr altmodisch verrufen und wird im Allgemeinen mit den Reichen und Schönen assoziiert. Diese Einstellung gegenüber diesem abwechslungsreichen Sport ist aber alles andere als gerechtfertigt.
Es gibt nämlich so viele Möglichkeiten, die während dem Golfspielen erlebt und gelebt werden können. Golfen bedeutet nicht nur ein bisschen an der Luft herumzuspazieren und einen Ball über den Platz zu schlagen. Es geht um viel mehr. Es geht um die Leidenschaft, die Bewegung, die Verbindung mit dem Schläger und dem Ziel durch Genauigkeit, den Ball mit möglichst wenigen Schlägen ans Ziel zu bringen.

Golfurlaub - Kurz vor dem Ziel
Kurz vor dem Ziel

Golfen mit Hund – auch der Vierbeiner will beim Golfen dabei sein

Sie hätten sich nie vorstellen können nicht nur Ihrem Lieblingssport nachzugehen, sondern dabei auch Ihren Hund mitzunehmen? Doch das geht. Viele Golfplätze haben diese Marktlücke entdeckt und sich speziell auf Golfen mit Hund spezialisiert. Hier erleben nicht nur Sie Glücksmomente, sondern auch Ihr Vierbeiner kann Sie an der frischen Luft begleiten und erhält somit seinen wohlverdienten Auslauf. Ihr bester Freund darf von Loch zu Loch, Abschlag zu Abschlag an Ihrer Seite sein und Ihre Freudenschreien sowie Niederlagen miterleben. Natürlich ist auch eine gewisse Disziplin des Hundes Voraussetzung. Es soll ja schließlich für alle ein schöner und abwechslungsreicher Tag werden. Nachdem Sie zu Ihrer Bewegung gekommen sind und auch der Hund ausgepowert neben Ihnen sitzt, haben sich beide eine Pause verdient. Auf der Terrasse des Golfclubs können Sie ein herrliches Abendessen einnehmen und der Sonne langsam beim Untergehen zusehen. Was für ein erlebnisreicher Tag!

Golfurlaub mit Freunden – Da macht es gleich doppelt so viel Spaß!

Golfen muss nicht langweilig sein. Nehmen Sie sich die Zeit und laden Sie Ihre golfbegeisterten Freunde auf eine Partie Golf ein. Falls sich keine Golfausrüstung zu Hause befindet, können Sie in vielen der Golfanlagen eine ausborgen. Schon kann der Spaß losgehen. Je mehr Sie sind, desto lustiger wird es. Genießen Sie mit Ihren Freunden einen abwechslungsreichen Tag an der frischen Luft, mit den Sonnenstrahlen auf Ihrer Haut und haben Sie Spaß an diesem wundervollen Sport. Nach dem Spiel können Sie sich in einem der Restaurants eine feine Mahlzeit genehmigen und den wundervollen Tag noch einmal Revue passieren lassen.

Golfurlaub - Golfer am Golfplatz
Golfer am Golfplatz

Golfen mit Profis – Golfen will gelernt sein

Für viele Anfänger oder auch ambitionierte Golfer ist eine Extrastunde mit einem Profi etwas ganz Besonderes. Einige Plätze bieten Golfstunden mit einem Profi an, bei denen Sie die richtigen Abschlagtechniken und viele geheime Tipps und Tricks erfahren können. Sollten Sie sich trauen, können Sie auch ein kleines Turnier mit Ihrem Idol wagen – da gibt es am Abend bestimmt viel zu erzählen. Beim Golfen mit dem Profi erleben Sie einen ganzen Tag, wie Sie Ihn zuvor nur erträumt hätten.

Somit ist eines klar: Golf ist bestimmt alles andere als langweilig und es gibt zahlreiche Gelegenheiten, um einen Tag am Golfplatz spannend und abwechslungsreich zu gestalten und erleben.

Beim Golf gibt es aber nicht nur eine richtige Spielweise. Wie diese 6 Jungs im Video zeigen, ist der Sport alles andere als langweilig und bietet auch jede Menge Spaß und Action mit vielen Möglichkeiten zu zahlreichen Tricks. Es muss also nicht immer nach genau einer Reihenfolge gespielt werden, sondern es kann seinen Fantasien freier Lauf gewährt werden.